Citas

„Das Imperium hat die Welt mehr durch Wirtschaft und Betrug beherrscht als durch Gewalt. Am Ende des Zweiten Weltkrieges hat es das Privileg erlangt, konvertierbare Devisen zu drucken, hat die Kernwaffen monopolisiert, verfügte über fast alles Gold der Welt und war weltweit der einzige Hersteller von Produktionsmaschinen, Verbrauchsgütern und Dienstleistungen in großem Maßstab”.

Zum Originaltext: DEM DOLLAR LÄUTEN DIE GLOCKEN, 9. Oktober 2009

„Der Mangel an Wahrheit und das Vorherrschen der Lüge sind die größte Tragödie in unserem gefährlichen Atomzeitalter”.

Zum Originaltext: Die grenzenlose Scheinheiligkeit des Westens, 12. September 2010

“Den Völkern obliegt die Verpflichtung, von den politischen Führungskräften ihr Recht auf Leben zu fordern. Wenn das Leben der eigenen Gattung, des eigenen Volkes und der liebsten Angehörigen solche eine Gefahr laufen, kann sich niemand den Luxus leisten, gleichgültig zu bleiben oder auch nur eine Minute zu verlieren, um die Achtung dieses Rechts zu fordern. Morgen würde es zu spät sein”.

Zum Originaltext: Botschaft des Comandante en Jefe Fidel Castro Ruz gegen den Atomkrieg

“Jegliche Regierung der Welt ist verpflichtet, das Recht auf Leben jeglicher Nation und der Gesamtheit aller Völker des Planeten zu achten”.

Zum Originaltext: Botschaft des Comandante en Jefe Fidel Castro Ruz gegen den Atomkrieg

“Bei einem Atomkrieg würde der Nebenschaden das Leben der Menschheit sein”.

Zum Originaltext: Botschaft des Comandante en Jefe Fidel Castro Ruz gegen den Atomkrieg

"Die Welt hat so vielen Problemen sowohl von politischem, militärischem und energetischem Charakter als auf dem Gebiet der Ernährung und Umwelt zu begegnen, dass kein Land eine  Rückkehr der Vereinigten Staaten auf extremistische Positionen wünscht, was die Gefahren eines Atomkrieges erhöhen würde."

Zum Originaltext: Reflexionen des Genossen Fidel: "OBAMAS REDE IN ARIZONA"; 13. Januar 2011