Citas

„Unsere Wahlen sind die Antithese jener der Vereinigten Staaten, welche an keinem Sonntag, sondern am ersten Dienstag im November stattfinden. Dort muss man in erster Linie sehr reich sein oder mit der Unterstützung von viel Geld rechnen können. Dann sind Riesensummen in die Wahlkampagne zu investieren, denn diese ist Experte in Gehirnwäsche und bedingten Reflexen. Zwar gibt es ehrenvolle Ausnahmen, doch kann man, verfügt man nicht über Millionen Dollar, kein bedeutendes Amt erhoffen.“

Zum Originaltext: DIE WAHLEN, 19. Oktober 2007

„Das Imperium hat die Welt mehr durch Wirtschaft und Betrug beherrscht als durch Gewalt. Am Ende des Zweiten Weltkrieges hat es das Privileg erlangt, konvertierbare Devisen zu drucken, hat die Kernwaffen monopolisiert, verfügte über fast alles Gold der Welt und war weltweit der einzige Hersteller von Produktionsmaschinen, Verbrauchsgütern und Dienstleistungen in großem Maßstab”.

Zum Originaltext: DEM DOLLAR LÄUTEN DIE GLOCKEN, 9. Oktober 2009