Artículos Sobre Fidel

Artikel | 01/09/2021 |

Für Kinogänger und normale Fernsehzuschauer der halben Welt war der US-amerikanische Filmschauspieler Ed Asner immer in Sichtweite: Seine Mitwirkung an 400 Filmen, Serien und Zeichentrick-Produktionen über mehr als sechs Jahrzehnte hinweg machte ihn zu einer Ikone der audiovisuellen Industrie seines Landes.
 

Artikel | 13/08/2021 |

Mit 19 Jahren und dem Abitur in der Tasche erschien im Abschlussjahrbuch des Belén Kollegs über ihn eine besondere Anmerkung, nennen wir es eine Vorahnung: „Er war in der Lage, die Bewunderung und die Zuneigung aller zu gewinnen. Er wird die juristische Laufbahn einschlagen und wir zweifeln nicht daran, dass er das Buch seines Lebens mit glänzenden Seiten füllen wird. Fidel hat das Zeug dazu.“
 

Artikel | 13/08/2021 |

Der amerikanische Schauspieler Keanu Reeves hat kürzlich Aussagen über die Gesellschaft, in der er lebt, gemacht, die zum Nachdenken anregten. Nach Ansicht von Reeves erleben wir den Verfall von Konzepten, die mit Würde und Ehre zu tun haben, da diese durch das übermäßige Streben nach materiellen Gütern auf Kosten der wesentlichen Persönlichkeitsmerkmale langsam in Vergessenheit geraten.
 

Artikel | 13/08/2021 |

Fidel war immer von seinem aufmerksamen persönlichen Sicherheitsdienst umgeben und wusste, dass er nicht nur Bewunderer hatte. Zwölf Jahre lang, zwischen 1960 und 1972, versuchten Gangster wie Johnny Roselli und Sam Giancana, die ihre von der Revolution enteigneten Kasinos zurückgewinnen wollten, ihn in Zusammenarbeit mit der CIA zu ermorden.

Artikel | 12/08/2021 |

Als Fidel Castro oben auf diesem Amphibienfahrzeugs stand, das inmitten der Überschwemmungen eher einem Blatt des Guásimabaums als einem Militärfahrzeug glich, glaubte er in Wirklichkeit, den Amazonas selbst vor Augen zu haben, der in Richtung des Golfs von Guacanayabo floss.
 

Artikel | 11/08/2021 |

Die Feierlichkeit des Augenblicks wurde durchbrochen, und wie eine Welle, die immer stärker wird, verwandelte sich die Plaza de la Revolución allmählich in einen riesigen Chor mit nur einem einzigen Satz: „Ich bin Fidel¨. Es war Dienstag, der 29. November 2016, und die Menschen in Havanna, stellvertretend für ganz Kuba, hatten sich dort versammelt, um den unbesiegten Comandante zu ehren, der in die Unsterblichkeit aufgebrochen war.
 ...

Artikel | 23/08/2021 |

Sie hätte sich mit der Schönheit, der Intelligenz und dem materiellen Komfort begnügen können, die ihr in die Wiege gelegt wurden, doch das Wesentliche, das, was ihr innewohnte, war immer ihre menschliche Tiefe, die Integrität ihrer Persönlichkeit, ihr Bestreben, etwas zu schaffen, und ihre Fähigkeit, das Außergewöhnliche einfach erscheinen zu lassen.