Reden und Ansprachen

26/07/1953

In wenigen Stunden könnt ihr siegen, oder besiegt werden, aber auf jeden Fall - prägt euch das gut ein, Kameraden! -, auf jeden Fall wird diese Bewegung siegen. Wenn ihr morgen siegt, wird das, wonach Marti strebte, schneller geschehen. Sollte das Gegenteil passieren, wird die Geste dem kubanischen Volk zum Vorbild dienen, um die Flagge zu übernehmen und weiterzumachen. Das Volk wird uns in Oriente und auf der ganzen Insel...

30/10/1955

Es geschieht sehr selten, dass, wie am heutigen Tage, menschliche Worte so begrenzt und mangelhaft scheinen, um die Menge von Gefühlen, Emotionen und Ideen zum Ausdruck zu bringen, die in der Herzlichkeit dieses Berges an Patriotismus, dem wir am Vormittag beigewohnt haben, aufgekommen sind. Ähnliche bewegende Momente habe ich zu anderen Gelegenheiten erlebt, bei denen wir die Möglichkeit hatten, mit einer großen...

14/04/1958

So unangenehm, wie die Tyrannei in allen Aspekten zu sein mag, in keinem von diesen erweist sie sich so irritierend und ausgesprochen zynisch wie bei der absoluten Kontrolle der Massenmedien zur Verbreitung von Nachrichten, sowohl der Printmedien als von Rundfunk und Fernsehen. 
Die Zensur ist per se widerlich; noch mehr, wenn man durch sie nicht nur versucht, dem Volk die Wahrheit über die Ereignisse zu verheimlichen, sondern...

08/01/1959

Ich bin überzeugt, dass dies ein entscheidender Augenblick in unserer Geschichte ist: die Tyrannei ist besiegt worden. Die Freude ist riesig. Es ist jedoch noch viel zu tun. Wir dürfen uns nicht täuschen und glauben, dass von nun an alles einfach sein wird; vielleicht wird von jetzt an alles noch schwieriger werden.

05/03/1960

Es gibt Augenblicke, die sehr wichtig im Leben der Völker sind. Es gibt Minuten, die außerordentlich sind, und solch eine Minute ist diese tragische und bittere Minute, die wir heute erleben.

30/01/1969

Dieses Volk hat sich innerhalb dieses Widerspruches entwickelt, es hat sich im Kampf entwickelt; aus den Schwierigkeiten sind nach und nach diese Wunder hervorgegangen und mit jedem Tag werden mehr neue wunderbare Dinge entstehen; und durch die hohen Ziele, die  wir uns gestellt haben, die wir uns zu stellen gezwungen sahen, weil zum Teil der Imperialismus dazu beigetragen hat, dass wir sie uns gestellt haben – obwohl ich natü...

13/03/1969

Dieses wichtige Geschichtsdatum, an dem wir hier an der Universitätsfreitreppe zusammengekommen sind, hat immer einen zentralen Platz unserer Kundgebung eingenommen. Dieses Jahr möchten wir darüber sprechen, was an diesem 13. März unbedingt ein wichtiges Thema sein muss: wir möchten über die Universität sprechen (BEIFALL).