Citas

„Es ist wichtig, dass das Volk schon heute weiß und begreift, dass die Revolution nicht eine Aufgabe eines Tages oder von zwei, drei Tagen sein kann; dass unsere Übel nicht von heute auf morgen Lösung finden werden; dass es notwendig sein wird, viel zu arbeiten; dass, ebenso wie der Krieg nicht in einem Tag gewonnen wurde […], die Revolution auch Schritt für Schritt, nach und nach und ohne eine andere Losung als die des Sieges verwirklicht werden muss”.

Zum Originaltext: Rede vom Balkon der Gesellschaft „El Progreso” von Sancti Spíritus, Provinz Las Villas, 6. Januar 1959

„Ich weiß, wenn ein Volk einig ist, wie dieses, und Vertrauen hat und Männer hat, die es nicht verraten werden, dann ist es ein unbesiegbares Volk; und, dass Nichts und Niemand die Revolution besiegen kann“.

Zum Originaltext: Rede in Artemisa, am 17. Januar 1959

„Es ist notwendig, sich innerhalb der Bewegung der Blockfreien Staaten energisch der Trennungspolitik des Imperialismus zu widersetzen. Es ist auch notwendig, solche Formeln zu finden, dass der Gewinn aus diesem Kampf alle unterentwickelten Völker erreicht”.

Zum Originaltext: Rede auf der Veranstaltung der algerisch-kubanischen Freundschaft anlässlich des Kubabesuches von Houari Boumedienne, 15. April 1974

„Es ist schon ein Jahr her, dass wir als Ausdruck unseres souveränen politischen Willens beschlossen haben, die Vereinigung der Karibischen Staaten zu gründen. Wir stehen vor einer großen Herausforderung. Es geht darum, eine gemeinsame Zukunft für bemerkenswert ungleiche Nationen zu schmiede. Sie sind ungleich bezüglich ihrer Größe, ihrer Bevölkerung und ihrer Entwicklung. [….]. Die Region hat endlich verstanden, dass der der Weg in die Zukunft unserer Völker in der Einheit liegt”.

Zum Originaltext: Fidel Castro nimmt am Gipfel über Handel, Fremdenverkehr und Verkehrswesen der Regierungschefs der Mitgliedsstaaten der Vereinigung der Karibischen Staaten (AEC) teil, der in Trinidad und Tobago stattfindet, 17. August 1995

„Wir sind keine einfachen Zuschauer. Diese Welt ist auch unsere Welt. Niemand kann unsere vereinte Aktion ersetzen, niemand wird an unserer Stelle das Wort ergreifen. Nur wir, und das nur zusammen, können die ungerechte internationale politische und wirtschaftliche Ordnung zurückweisen, die unseren Völker aufzuzwingen versucht wird”.

Zum Originaltext: Rede zum 11. Gipfeltreffen der Bewegung der Blockfreien Staaten in Cartagena de Indias, in Kolumbien, 18. Oktober 1995

„Die Einheit ist die einzige und wirkliche der Karibik zur Verfügung stehende Kraft. Nur vereint können wir uns auf der Ebene der Region verteidigen und diesen Bund auf Zentralamerika, Südamerika, Afrika und die Völker anderer Kontinente ausweiten. [….]

Die Zukunft hängt von uns selbst ab”.

Zum Originaltext: Präsident Fidel Castro stellt bei seiner Ansprache auf dem CARIFORUM-Gipfel Folgendes, 21. August 1998

„Wir sind ein kleines Volk, aber mit Millionen von Menschen, die vereint gehen und dabei in die gleiche Richtung vorantreiben bzw, ziehen müssen;. Die Revolution ist ein immenser Karren, den wir alle auf unsere Schultern nehmen, den wir tragen und so voranziehen müssen. Es wäre töricht, wenn man uns als Individuen oder Ziehgespanne anweist, jeder in eine andere Richtung zu ziehen”.

Zum Originaltext: Rede von Fidel Castro zum Festakt am 17. Mai 1999 anlässlich des 40. Jahrestages der Verkündung des Ersten Agrarreformgesetzes.